Wie Bernsteine an einer Kette reihen sich die Seebäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz in der Mitte der Ostseeinsel Usedom aneinander. Hier ist die Insel besonders schmal, denn die Ostsee und das Achterwasser liegen dicht beieinander. Ein echtes Inselgefühl. Entlang der Ostseeküste findet man hellen Sandstrand, flache Dünenlandschaft, Buchenwälder und Steilufer. Am Achterwasser spenden mit Schilf gesäumte Ufer, reizvolle Landschaften und romantische Sonnenuntergänge eine wunderbare Ruhe. Mit ihren reetgedeckten Häusern und idyllischen Häfen haben sich die ehemaligen Fischerdörfer ihre Ursprünglichkeit und ihren maritimen Charakter bewahrt.?????????????????????????????????????????????????????????

Die Bernsteinhexe
Sagen und Mythen ranken sich um das Bernsteinbad Koserow. Vor der Küste soll die versunkene Stadt Vineta gelegen haben, und in den Höhlen des Streckelsbergs der berühmte Seeräuber Klaus Störtebeker ein Versteck gehabt haben. Auch ist das Bernsteinbad Schauplatz des Romans „Die Bernsteinhexe“, den der Koserower Pfarrer Wilhelm Meinhold im Jahr 1843 veröffentlichte. Der Legende nach soll Pfarrerstochter Maria Schweidler im Streckelsberg eine Bernsteinader gefunden haben und mit dem Erlös die Hungersnot der Koserower Bevöl- kerung gelindert haben. Wegen ihres mysteriösen Reichtums wurde sie von einem verschmähten Verehrer der Hexerei bezichtigt. Erst in letzter Sekunde wurde sie vom Scheiterhaufen gerettet.

Das Gold des Meeres
Nicht ohne Grund nennen sich die vier Orte in der Inselmitte Bernsteinbäder. Am Fuße der Steilufer ist das „Gold des Meeres“ relativ häufig zu finden. Während der Bernsteinwoche im Frühjahr feiern die Bernsteinbäder das kostbare Naturprodukt und küren ihre Bernsteinprinzessin.

Bernstein besteht aus gehärtetem Harz der Nadelwälder, die von der heutigen Ostsee überflutet wurden. Millionen von Jahren war es in tiefen Sediment- und Gesteinsschichten luftdicht eingeschlossen. Da Bernstein kaum schwerer ist als Wasser, spülen die Ostseewellen die leichten Bernsteine an den Strand. Nach Herbst- und Winterstürmen sind die Chancen besonders groß, die leuchtenden Steinchen im Spül- saum zu finden.

Weitere Informationen:
Kurverwaltung Koserow, Hauptstraße 31, 17459 Ostseebad Koserow , Tel. 038375 20415,  info@usedomer-bernsteinbaeder.de,  www.usedomer-bernsteinbaeder.de